WFMK-Magnetfilterkerze

WFMK-Magnetfilterkerzen für Kerzenfiltergehäuse

WFMK-Magnetfilterkerze

WFMK-Magnetfilterkerzen zur Abtrennung von ferritischen Partikeln werden in zwei Baugrößen mit Länge 10“ und 20“ passend für Kerzenfiltergehäuse mit 222-Aufnahme hergestellt. Der Einbau in das Gehäuse erfolgt wie bei einer Filterkerze über einen 222-Adapter mit 2 O-Ringen. Durch das Umlenkrohr wird gewährleistet, dass das Medium über die gesamte Länge des Magnetstabes strömt und die Ferrit-Partikel effizienter zurückgehalten werden.

Zur Abreinigung der abgetrennten Ferrit-Partikel kann das Umlenkrohr vom Magnetstab entfernt werden. Ein weiterer Vorteil der WFMK-Magnetfilterkerzen besteht darin, dass diese mit zwei unterschiedlichen Neodym-Magnet-Durch-messern angeboten werden können. Die Feldstärke der eingesetzten Neodym-Magnete ist 1,2 Tesla, bzw. 12.000 Gauss. Die Stützkonstruktion und das Umlenkrohr der WFMK-Magneteinsätze sind aus Edelstahl 1.4301.

Für alle Kerzenfiltergehäuse oder Fremdgehäuse können entsprechende Spezial-versionen geliefert werden.

Technische Daten

Material

Edelstahl 1.4301
Dichtungen: Viton

Feldstärke

1,2 Tesla (12.000 Gauss)

Abmessungen

siehe Einbaumasse

Temperatur

max. 100°C

Durchsatz

Der Durchsatz richtet sich nach der Nennweite des Gehäuseanschlusses und der Durchsatzkennlinie der nachfolgenden Filterstufe

Merkmale und Vorteile

  • Zwei Baugrößen für Kerzenfiltergehäuse der Länge 10“ und 20“
  • Zwei unterschiedliche Magnet-Durchmesser
  • Mit 222-Adapter und Doppel-O-Ringen
  • Mit Umlenkrohr zur effizienteren Rückhaltung der Ferrit-Partikel und einfacheren Abreinigung der abgetrennten Partikel
  • Feldstärke 1,2 Tesla ( 12.000 Gauss )
  • Stützkonstruktion aus Edelstahl 1.4301
  • Spezialversionen für Kerzenfiltergehäuse oder Fremdgehäuse lieferbar

Datenblatt

Sie haben noch Fragen?